My cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Back to Top

DIE ENTLOHNUNG F├ťR DEN CO2-ENTZUG

Durch unsere Pflanzenkohleherstellung und anschlie├čende, langfristige Speicherung bspw. im Boden wird CO2 langfristig der Atmosph├Ąre entzogen. Um diesen CO2-Entzug zu honorieren, wird der Handel mit C-Sink-Zertifikaten betrieben. Unternehmen, aber auch Personen, mit unvermeidbarem CO2-Aussto├č, k├Ânnen ein solches Zertifikat auf einer Handelsplattform erwerben und klimapositiv bilanzieren. So wird eine CO2 neutrale Wirtschaft ├╝berhaupt erst m├Âglich.

Slide
Produzent

Der Produzent registriert sich bei der Zertifizierungsstelle und stellt f├╝r jede erzeugte Tonne Pflanzenkohle eine Produktionsbescheinigung aus.

Der Carbex Kunde best├Ątigt der Zertifizierungsstelle die sachgem├Ą├če Anwendung der Pflanzenkohle und best├Ątigt somit die dauerhafte Speicherung des Kohlenstoffs.

Kunde
Produktions-bescheinigung
Anwender-bescheinigung
Zertifizierungsstelle
Handelsplattform
C-Sink-Zertifikat

Die Zertizierungsstelle verbindet Produktions- und Anwendungsbescheinigung und generiert daraus ein C-Sink-Zertifikat, alle Beteiligten werden entsprechend entlohnt. Das so entstandene C-Sink-Zertifikat wird auf einer Handelsplattform angeboten. Durch den Einsatz der Blockchain-Technologie wird eine einmalige Verrechnung der Pflanzenkohle garantiert.

Mobil
Produzent

Der Produzent registriert sich bei der Zertifizierungs-
stelle und stellt f├╝r jede erzeugte Tonne Pflanzenkohle eine Produktions-bescheinigung aus.

Kunde

Der Carbex Kunde best├Ątigt der Zertifizierungsstelle die sachgem├Ą├če Anwendung der Pflanzenkohle und best├Ątigt somit die dauerhafte Speicherung des Kohlenstoffs.

Produktions-bescheinigung
Anwender-bescheinigung
Zertifizierungsstelle
Handelsplattform
C-Sink-Zertifikat

Die Zertizierungsstelle verbindet Produktions- und Anwendungsbescheinigung und generiert daraus ein C-Sink-Zertifikat, alle Beteiligten werden entsprechend entlohnt. Das so entstandene C-Sink-Zertifikat wird auf einer Handelsplattform angeboten. Durch den Einsatz der Blockchain-Technologie wird eine einmalige Verrechnung der Pflanzenkohle garantiert.

previous arrow
next arrow

Qualit├Ątsmanagement

UNSER VERSPRECHEN AN SIE

F├╝r Carbex ist es eine Selbstverst├Ąndlichkeit nach allen bestehenden Zertifizierungen der einzelnen Bereiche zu handeln und diese zu erf├╝llen. Die hier aufgef├╝hrten Zertifizierungen sind unsere Basis. Alle weiteren, hier nicht gelisteten, Zertifizierungen k├Ânnen auf unserer Website nachgelesen werden oder sind auf unseren Produkten zu erkennen.

REACH

Die European Chemical Agency (ECHA) setzt eine Registrierung eines jeden Stoffes, der im Umlauf ist, voraus. Pflanzenkohle wird unter REACH-Bedingungen (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) vom Hersteller registriert. Jeder Ausgangsstoff hat dabei eine eigene Nummer.

GMP+ FUTTERMITTELSICHERHEITSSYSTEM

Das GMP+ FRA (Feed Responsibility Assurance) Zertifikat ist f├╝r die Tierfutterkohle bestimmt. Dieses geht ├╝ber die Vorschriften des EBC hinaus. Hier wird zus├Ątzlich die Futterkohle nach der Futtermittelverordnung gepr├╝ft. Insbesondere die Futtermittelhygiene und das Lebensmittelrecht spielen hier eine gro├če Rolle. Regelm├Ą├čige und unangek├╝ndigte Kontrollen vor Ort von einem Auditor sorgen daf├╝r, dass die Bedingungen eingehalten werden.

EBC

Das European Biochar Certificate (EBC) legt Grundstoffe sowie Qualit├Ątsmerkmale und -grenzen fest. Daraus ergibt sich eine notwendige ├ťberwachung vom Rohmaterial bis zum Endprodukt. Dies wird von der unabh├Ąngigen, staatlich akkreditierten Kontrollstelle bio.inspecta AG / q.inspecta GmbH europaweit abgenommen. Die Carbon Standards International AG (CSI) betreut das operative Gesch├Ąft rund um das EBC.

QS

Das QS-Pr├╝fsystem ist der f├╝hrende Standard f├╝r Lebensmittelsicherheit in Deutschland. Vom Landwirt bis zur Ladentheke wird die Einhaltung von gesicherten Prozessen und Qualit├Ątsstandards garantiert. Die ├ťberwachung der Futtermittel geh├Ârt hier also auch dazu. Die Futterkohle wird auf H├Âchstgehalte, Aktionsgrenzwerte und QS-Richtwerte kontrolliert.

FIBL UND / ODER EASY-CERT (INFOXGEN) LISTUNG

Das Forschungsinstitut f├╝r biologischen Landbau FiBL ist eine der weltweit f├╝hrenden Forschungseinrichtungen zur biologischen Landwirtschaft. Mithilfe ihrer Betriebsmittelliste soll mehr Transparenz geschaffen werden. Auch die EASY-CERT services Betriebsmittelbewertung ist eine professionelle Organisation zur Bewertung und Ver├Âffentlichung von Betriebsmitteln f├╝r die biologische und gentechnikfreie Landwirtschaft.

FSC / PEFC / NATURLAND

Verwenden wir Holzhackschnitzel als Rohstoff, sind diese immer FSC, PEFC oder Naturland zertifiziert. Hier werden soziale Kriterien, wie auch nachhaltige und naturvertr├Ągliche Waldwirtschaft beachtet.

Kaskadennutzung

DIE EFFEKTIVE MEHRFACHNUTZUNG

Die Kaskadennutzung ist eine besonders effektive Verwendung der Pflanzenkohle und hat viele Vorteile. Da sie auf bzw. in den Boden eingebracht wird, spricht dies f├╝r eine lange Verweildauer im Boden und deshalb f├╝r eine hohe Senken-Leistung!

Effektive Verwendung der Pflanzenkohle

Verpasse nichts mehr!

Aktuelle News

Kampagne Fachverband f├╝r Pflanzenkohle

Damit die Klimawende gelingt m├╝ssen wir Kohlenstoff aus der Luft holen. Wir brauchen sogenannte Kohlenstoffsenken wie bspw. Pflanzenkohle. F├╝r mehr Aufmerksamkeit und Unterst├╝tzung in der ├ľffentlichkeit hat der Fachverband Pflanzenkohle dieses Video gestaltet – zum Teilen, Aufkl├Ąren und Schmunzeln. Auf der dazugeh├Ârigen Website https://klimakohlehoffnung.de gibt es weiterf├╝hrende Informationen und konkrete Handlungspl├Ąne zum einfachen Loslegen.

Slide
PlayPlay

Kohle gegen den Klimawandel – wissen vor acht

Eigentlich ist Kohle ja der B├Âsewicht in der Geschichte des Klimawandels. Wenn wir Pflanzenmaterial aber zu Kohle verarbeiten, dann ├Ąndert sich diese Rolle.

 

Quelle: ARD – Wissen vor acht

Slide