Bodenhilfsstoff für die Landwirtschaft - Carbex
My cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Back to Top

Zusätzliche Information

Hersteller

Carbex

Gebinde

300 kg

Körnung

3 – 5 mm, 0 – 10 mm

Bodenhilfsstoff für die Landwirtschaft

Mit unserem Bodenhilfsstoff werden Ihre Pflanzen mit dem Boden zu neuem Leben erwachen und nachhaltig davon profitieren. Die Pflanzenkohle ist in der Lage durch ihre hohe Porosität bis zum 5-fachen ihres Eigengewichts an Wasser zu speichern und auch Nährstoffe lagert sie ein und macht sie für die Wurzeln der Pflanzen verfügbar. Sie agiert also wie ein Schwamm im Boden.

Ertragszuwächse von bis zu 20 %, reduzierter Schädlingsbefall, bessere Wasserhaltekapazität und aktive CO2-Speicherung sind nur ein paar der positiven Effekte.

Produkt enthält: 300 kg

1,59 1,66  / kg

Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Preis:

inkl. MwSt.

Lieferzeit: Nach Absprache

477,00 499,00 

Weitere Informationen zu unserer Pflanzenkohle
als Langzeitdünger für die Landwirtschaft

Unsere Böden sind ausgemergelt und trocken, das können wir eindrucksvoll an dem Aussehen unserer Felder beobachten. Überdüngung, schwere Maschinen, Monokulturen und offene Böden verhindern ein vielfältiges Milieu, hemmen das Pflanzenwachstum und machen sie anfällig für Krankheiten.

Als Reaktion darauf mehr Mineraldünger zu verwenden stößt mittlerweile an seine Grenzen, da die Böden übersäuert sind und der Einsatz wirkungslos wird. Zudem werden 2/3 an die Luft oder das Grundwasser abgegeben. Ein gesunder Bodenaufbau gelingt nur mit organischem Material. Dies muss allerdings öfter wiederholt werden. Pflanzenkohle ist hier bisher die einzige Möglichkeit dies schnell und effizient zu tun.  Sie stellt aktiviert einen perfekten Langzeitdünger dar. Das hat einige Vorteile:

  • Revitalisierung der Böden
  • Einsatz von NPK-Dünger und Pestizide minimieren
  • Nährstoffe bleiben lange Zeit pflanzenverfügbar
  • Ertragszuwächse von über 20 % sind möglich
  • Wasserhaltekapazität der Böden wird gesteigert
  • Aktiv CO2 der Atmosphäre entziehen
  • Schädlingsbefall wird reduziert

Anwendungsbeispiele

Gülle (1m³) + PK (6 Liter) + Gesteinsmehl (30 kg) + EM-a (1-Liter) = natürlicher Langzeitdünger

Festmist (1m³) + PK (50 Liter) + Gesteinsmehl (20 kg) + EM-a (5-Liter) = natürlicher Langzeitdünger

Empfohlene Vorgehensweise

Bei Ersteinsatz mit Gülle, die Güllegrube bis auf ca. 25 cm leeren, 6 Liter PK, 30 kg Gesteinsmehl und 6 Liter EM-a zugeben. Dies findet nur einmalig statt, danach wird das oben angegebene Mischungsverhältnis empfohlen. Damit das Gesteinsmehl nicht verklumpt absinkt, geben Sie es händisch oder mit Druckluft dazu. Sie erhalten eine cremige, homogene, geruchlose Masse, die nur eine dünne Schwammschicht bildet.

Bei einer flächigen Ausbringung soll ca. 4 Tonnen pro Hektar eingesetzt werden, dies ist nur einmal notwendig und hält 50 Jahre an. Diese Investition lohnt sich durchaus, da die Ersparnis des Mineraldüngers und der Mehrertrag sich im Laufe der Jahre mehr als aufwiegen.

Der Festmist kann nach den obenstehenden Angaben vermischt werden, anschließend mit einer luftdichten Plane bedeckt und ein paar Wochen, bis zur Ausbringung, fermentiert werden.

Der Einsatz von Mineraldünger ist damit nicht mehr notwendig, er ist 100 % natürlich ersetzt und die Rentabilität der gesunden Böden, mit entsprechenden Erträgen, ist auch gegeben.

Einsatz

Wir empfehlen eine Wurzelapplikation, da hier im Gegensatz zur Flächenausbringung nur 10 % der Pflanzenkohle nötig sind und es damit auch durchaus rentabel für den Anwender ist. Drucklanzen oder Pflugmaschinen können die Mischung gut in die Böden ein schlitzen. Außerdem muss die Mischung nicht verdünnt werden und verstopft keine Düsen.

Hergestellt nach den Zertifizierungsstandards: GMP+ FSA und EBC-Feed.

Weitere passende Produkte & Angebote